11. Juli 2019
Es führt zu nichts, wenn es auf der einen Seite den Feminismus kinderloser Frauen* gibt und auf der anderen Seite den Feminismus der Mütter*. Der Feminismus als Bewegung kommt nur dann weiter, wenn er Eltern*schaft grundsätzlich mitdenkt. Es ist für alle Feministen und Feministinnen essentiell, sich damit zu befassen, wie Kinder in dieser Gesellschaft aufwachsen.

26. Juni 2019
Sozialisierung matters: Neben den ganzen Anti-Diskriminierungs- und Entgelttransparenzgesetzen für Erwachsene, die den Gender Pay Gap verringern sollen, ist es elementar, sich damit auseinanderzusetzen, mit welchen Klischees unsere Kinder groß werden und wie diese Einfluss nehmen auf die Vorstellungen, Familienarbeitsteilung und andere Lebensentscheidungen. Bei der Berufswahl damit anzufangen ist jedoch zu spät. Die Klischees wirken von Anfang an.

05. Juni 2019
Der Bericht der Gleichstellungskommission ist super umfassend und konstruktiv. Es gibt nur einen einzigen Denkfehler...

25. Mai 2019
Care und soziale Reproduktion sind die Basis allen Wirtschaftens. Diese Bereiche und die Menschen, die damit beschäftigt sind, zu marginalisieren, ist eine Scheiß-Idee. Genauso wie es eine Scheiß-Idee ist, die eigentliche Lebensgrundlage, nämlich die Erde selbst, zu marginalisieren und auszubeuten. Was das mit einer Instagram-Challenge zu tun hat und warum meine Augenringe politisch sind, steht hier.

15. Mai 2019
Ich habe einen Traum von einer gleichberechtigten und solidarischen Gesellschaft. Aber es geht auch eine Nummer kleiner: ich habe einen Traum von einem solidarischen Eltern*netzwerk in meinem Umfeld. Darum, um Eltern*nachmittage ohne Kinderbetreuung sowie das Versagen der Kleinfamilie und um die allerallerbesten Geschenke für Mütter* geht es hier.

22. April 2019
"Wenn Feminismus bedeutet, dass alle Menschen die gleichen Rechte und Freiheiten haben sollten, unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Sexualität, ihrem Körper, dann steht es allen Menschen frei, sich dafür einzusetzen." (M. Stokowski) Ein feministischer Vater* zu sein ist in gleicher Weise möglich. Hier sind 15 Tipps für Männer* in heterosexuellen Beziehungen, die gleichberechtigte Vater*schaft anstreben:

19. April 2019
Das, was ich hier schreibe und verlinke, richtet sich zwar überwiegend an Frauen*, aber eigentlich geht es Mütter* und Väter* gleichermaßen an. Denn Feminismus ist keine Einbahnstraße. Alle profitieren von mehr Gleichberechtigung.

12. April 2019
"Waaaaas? Ihr habt euch noch gaaaar nicht bewooorben???" Ich sitze mit dem sechs Monate alten Baby auf dem Boden eines Krabbeltreffs und blicke in aufgerissene Augen und Münder. Das Entsetzen der Anwesenden kommt aus tiefstem Herzen und bahnt sich unaufhaltsam seinen Weg über die Stimmbänder bis in die Stirnfalten. Ich starre zurück. "Aaaalso, das ist aber muuuuutig. Wir sind ja schon seit dem füüüünften Monat auf der Suche und stehen auf siebenundvierzighuuuundert Listen."

08. April 2019
Ist es klassistisch, Eltern für die Wahl der Kleidung ihrer Kinder zu kritisieren, wenn neutrale Kleidung nur in bio-öko-vollkorn-vergoldet erhältlich ist? Über das Für und Wider von Verantwortung im Umgang mit Gendermarketing.

07. April 2019
Mit dem Ziel, gleichberechtigte Partner*innenschaften zu leben und unseren Kindern Vorbild zu sein für eine gerechtere Verteilung und angemessenere Wertschätzung von Care-Arbeit, tritt die Neue Eltern*bewegung an, Strukturen zu verändern.

Mehr anzeigen