Workshops

Ich biete verschiedene Workshops an, die ich bundesweit durchführen kann (vorzugsweise Großraum Berlin). Alle Angebote sind flexibel und auf unterschiedliche Kontexte anpassbar.

 

Halbtagsworkshop ca. 2.5 Stunden

Tagesworkshop ca. 5-6 Stunden (mit Mittagspause)

Wochenendseminar (Freitagabend bis Sonntagmittag)

Fortlaufender Kurs mit 4 Terminen à 1.5 Stunden

Mögliche Termine: Januar 2020 und ab Juni 2020

Selbstbestimmt gebären: Feministische Geburtsvorbereitung

  • My body, my choice?
  • Welche neuen Körpergefühle gilt es zu bewältigen?
  • Wer hat etwas zu meinem Körper zu sagen? Darf mich jetzt jede*r anfassen?
  • Was sind die Voraussetzungen für eine selbstbestimmte Geburt? Was bedeutet das eigentlich und ist das überhaupt möglich?
  • Was bedeuten Schwangerschaft und Geburt aus feministischer Perspektive? Welche Denkrichtungen  gibt es?
  • Wie finde ich meinen eigenen Weg?

Input zu Mental Load, Sorgearbeit und strukturellen Dimensionen, praktische Hilfen und Diskussion alltäglicher Fragestellungen, Übungen und Anregungen für Zuhause.  

 

 

5-15 Personen, vorzugsweise als Tagesseminar, gerne auch mit Paaren.


Gleichberechtigte Eltern*schaft leben

  • Was verändert sich durch ein Kind?
  • Welche Anforderungen stellt zusätzliche Care-Arbeit an alle Beteiligten?
  • Welche gesellschaftlichen und politischen Hürden müssen bewältigt werden?
  • Welche Wege gibt es für gleichberechtigte Eltern- und Partner*innenschaft?
  • Gibt es praktische Lösungen, um Sorgearbeit gerecht zu verteilen?
  • Wie gehen wir mit unterschiedlichen Ansichten und Vorgehensweisen in Bezug auf Sorgearbeit um?

Input zur historischen Entwicklung der Frauengesundheit im Kontext von Schwangerschaft und Geburt, Begriffsklärungen und Diskussion zu "normaler" oder "natürlicher" Geburt, mögliche Interventionen unter der Geburt, Übungen zur Selbstbestimmung, ggf. Erstellung eines Geburtsplans.

 

5-15 Personen,  vorzugsweise als Tagesseminar, gerne auch mit Paaren.


Klischeefrei aufwachsen und erziehen

Bild von Mareice Kaiser
  • Sind rosa und blau wirklich nur Farben und "wächst sich das raus"?
  • Ist eine gender-neutrale Erziehung überhaupt möglich?
  • Welche Klischees stecken in uns selbst und was bedeuten sie uns?
  • Welche Rolle spielt das Gendermarketing?
  • Was hat das mit dem Pay Gap zu tun?
  • Wie gehe ich damit um, wenn mein Kind mit Klischees konfrontiert wird? 
  • Wie kann ich mein Kind stärken, das aus der Norm fällt?

Input zu Zusammenhängen von Sozialisation, Klischees, Berufswahl, Pay Gap, Care Gap und mehr. Möglichkeiten, gendersensibel zu erziehen, Strategien zur Entkräftigung von Vorurteilen und Einüben von schlagfertigen Antworten, diskriminierungsfreie Sprache.

 

5-15 Personen, vorzugsweise als Tagesseminar. 


Umfang und Inhalt der Veranstaltungen richten sich nach den gegebenen Kontexten. Reine Vorträge auf Anfrage. 


Anfrage

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.